Human colon: immunohistochemical staining for Cytokeratin 20. Note the intense staining of surface mucosa. Cytokeratin 20: clone Ks.20.8

Cytokeratin 20

cytokeratin-20

Hintergrund des Antigens

Die Expression von Cytokeratin 20 beschränkt sich nahezu ausschließlich auf das Magen- und Darmepithel, das Harnwegsepithel und die Merkel’schen Tastzellen der Haut. Cytokeratin 20 ist weniger sauer als die übrigen Cytokeratine vom Typ I und aufgrund seines beschränkten Expressionsbereichs von besonderem Interesse.

In normalem Gewebe wird Cytokeratin 20 im Darm- und Magengrübchenepithel, bei einer Reihe endokriner Zellen der oberen Bereiche der Pylorusdrüsen, im Harnwegsepithel und den Merkel’schen Tastzellen in der Epidermis exprimiert.

Bei Tumoren ist beschrieben, dass bei verschiedenen Karzinomtypen deutliche Unterschiede bei der Expression von Cytokeratin 20 zu verzeichnen sind.

Neoplasien, die Cytokeratin 20 exprimieren, stammen aus normalem Epithel, das ebenfalls Cytokeratin 20 exprimiert.

Kolorektale Karzinome exprimieren Cytokeratin 20 ausnahmslos, Adenokarzinome des Magens dagegen deutlich seltener.

Für Adenokarzinome von Gallenblase und -gängen, Duktuszellkarzinome des Pankreas, muzinöse Ovarialtumore, Merkel-Zell-Tumoren und Übergangsepithelkarzinome wurde eine Expression von Cytokeratin 20 nachgewiesen.

  • CK20-L-H
    0.5ml NCL-L-CK20
    KS20.8
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • CK20-L-CE-H
    0.5ml NCL-L-CK20
    KS20.8
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • CK20-L-CE
    1ml NCL-L-CK20
    KS20.8
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • CK20-L
    1ml NCL-L-CK20
    KS20.8
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • CK20-561-L-CE
    1ml NCL-L-CK20-561
    PW31
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • PA0037
    30ml Cytokeratin 20 Bond RTU Primary
    KS20.8
    BOND RTU
    P (HIER)
  • PA0022
    7ml Cytokeratin 20 Bond RTU Primary
    KS20.8
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

CK20-L-H
Tumor Differentiation
KS20.8
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
CK20-L-CE-H
Tumor Differentiation
KS20.8
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
CK20-L-CE
Tumor Differentiation
KS20.8
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
CK20-L
Tumor Differentiation
KS20.8
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
CK20-561-L-CE
Tumor Differentiation
PW31
Liquid Concentrate
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
PA0037
Tumor Differentiation
KS20.8
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
30ml
PA0022
Tumor Differentiation
KS20.8
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Die Expression von Cytokeratin 20 beschränkt sich nahezu ausschließlich auf das Magen- und Darmepithel, das Harnwegsepithel und die Merkel’schen Tastzellen der Haut. Cytokeratin 20 ist weniger sauer als die übrigen Cytokeratine vom Typ I und aufgrund seines beschränkten Expressionsbereichs von besonderem Interesse.

In normalem Gewebe wird Cytokeratin 20 im Darm- und Magengrübchenepithel, bei einer Reihe endokriner Zellen der oberen Bereiche der Pylorusdrüsen, im Harnwegsepithel und den Merkel’schen Tastzellen in der Epidermis exprimiert.

Bei Tumoren ist beschrieben, dass bei verschiedenen Karzinomtypen deutliche Unterschiede bei der Expression von Cytokeratin 20 zu verzeichnen sind.

Neoplasien, die Cytokeratin 20 exprimieren, stammen aus normalem Epithel, das ebenfalls Cytokeratin 20 exprimiert.

Kolorektale Karzinome exprimieren Cytokeratin 20 ausnahmslos, Adenokarzinome des Magens dagegen deutlich seltener.

Für Adenokarzinome von Gallenblase und -gängen, Duktuszellkarzinome des Pankreas, muzinöse Ovarialtumore, Merkel-Zell-Tumoren und Übergangsepithelkarzinome wurde eine Expression von Cytokeratin 20 nachgewiesen.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen