B cell chronic lymphocytic leukemia: immunohistochemical staining for Lambda Light Chain. Note the neoplastic cells show a moderate and distinct predominantly membrane staining reaction. Occasional plasma cells show a strong staining reaction. Lambda Light Chain: clone SHL53

Lambda Light Chain

lambda-light-chain

Hintergrund des Antigens

Die Grundstruktur eines Immunglobulinmoleküls besteht aus zwei identischen schweren Ketten, entweder γ, µ, α, δ oder ε, und zwei identischen leichten Ketten, entweder Kappa oder Lambda.

Eine schwere Kette kann sich mit einer der beiden leichten Ketten verbinden; in einem Immunglobulinmolekül sind beide leichten Ketten jedoch vom gleichen Typ. Das Verhältnis von Kappa- und Lambda-Leichtketten variiert zwischen Ig- und Unterklassen.

In einer polyklonalen Population beträgt das Verhältnis zwischen Kappa- und Lambda tragenden B-Zellen ungefähr 2:1, wobei davon ausgegangen wird, dass die einzelnen B-Zellen entweder Kappa- oder Lambda-Leichtketten, jedoch niemals beide, exprimieren.

Die Mehrheit der Kappa- und Lambda-Ketten werden an die schwere Immunglobulinkette gebunden, bei gesunden Menschen sind jedoch im Serum in geringem Maße freie leichte Ketten vorhanden. Das Auftreten einer Mischung aus Kappa- und Lambda-Ketten exprimierender Zellen deutet auf eine polyklonale Population und eine reaktive oder nicht-neoplastische Proliferation der B-Zellen hin.

  • LAM-578-L-CE
    1ml NCL-L-LAM-578
    SHL53
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • PA0570
    7ml Lambda Light Chain Bond RTU Primary
    SHL53
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

LAM-578-L-CE
Hematopathology
SHL53
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
PA0570
Hematopathology
SHL53
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Die Grundstruktur eines Immunglobulinmoleküls besteht aus zwei identischen schweren Ketten, entweder γ, µ, α, δ oder ε, und zwei identischen leichten Ketten, entweder Kappa oder Lambda.

Eine schwere Kette kann sich mit einer der beiden leichten Ketten verbinden; in einem Immunglobulinmolekül sind beide leichten Ketten jedoch vom gleichen Typ. Das Verhältnis von Kappa- und Lambda-Leichtketten variiert zwischen Ig- und Unterklassen.

In einer polyklonalen Population beträgt das Verhältnis zwischen Kappa- und Lambda tragenden B-Zellen ungefähr 2:1, wobei davon ausgegangen wird, dass die einzelnen B-Zellen entweder Kappa- oder Lambda-Leichtketten, jedoch niemals beide, exprimieren.

Die Mehrheit der Kappa- und Lambda-Ketten werden an die schwere Immunglobulinkette gebunden, bei gesunden Menschen sind jedoch im Serum in geringem Maße freie leichte Ketten vorhanden. Das Auftreten einer Mischung aus Kappa- und Lambda-Ketten exprimierender Zellen deutet auf eine polyklonale Population und eine reaktive oder nicht-neoplastische Proliferation der B-Zellen hin.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen