Human rhabdomyosarcoma: immunohistochemical staining for Myf-4 protein. Note staining of a proportion of tumor cell nuclei. Myogenin (Myf-4): clone LO26

Myogenin (Myf-4)

myogenin-myf-4

Hintergrund des Antigens

Rhabdomyosarkome gehören zur Klasse der von Myoblasten abgeleiteten Weichteilsarkome, die normalerweise eine Reihe an muskelspezifischen Genen exprimieren und vor allem bei Kindern und jungen Erwachsenen auftreten.

Die Differenzierung myogener Zellen wird durch eine Reihe regulatorischer Gene, einschließlich MyoD1, Myogenin, Myf-5 und Myf-6, gesteuert.

Myf-4 ist das humane Homolog von Myogenin. Dessen Genprodukt sammelt sich, zusammen mit dem von Myf-3, in den Kernen der differenzierten Zellen an.

  • This item replaces MYF-4MYF-4-LMYF-4-SMYF-4-CE-SMYF-4-CE
    MYF-4-L-CE
    1ML NCL-L-Myf-4
    LO26
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • PA0226
    7ml Myf-4 Bond RTU Primary
    LO26
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

MYF-4-L-CE
Muscle Pathology
LO26
Liquid Concentrate
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
PA0226
Muscle Pathology
LO26
BOND RTU
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Rhabdomyosarkome gehören zur Klasse der von Myoblasten abgeleiteten Weichteilsarkome, die normalerweise eine Reihe an muskelspezifischen Genen exprimieren und vor allem bei Kindern und jungen Erwachsenen auftreten.

Die Differenzierung myogener Zellen wird durch eine Reihe regulatorischer Gene, einschließlich MyoD1, Myogenin, Myf-5 und Myf-6, gesteuert.

Myf-4 ist das humane Homolog von Myogenin. Dessen Genprodukt sammelt sich, zusammen mit dem von Myf-3, in den Kernen der differenzierten Zellen an.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen