Human tonsil: immunohistochemical staining with CD45RO: clone UCHL1

CD45RO

cd45ro

Das CD45RO-Molekül, eine Isoform von CD45 von 180 kD, soll auf 48 % aller T-Lymphozyten im peripheren Blut, 37 % der CD4-positiven Lymphozyten, 80 % aller Thymozyten und der Mehrzahl aller T-Zell-Malignome exprimiert werden.

Monozyten und Granulozyten zeigen eine Oberflächenexpression des Antigens, während Makrophagen im Gewebe eine zytoplasmatische Expression zeigen.

In manchen Fällen lassen sich die Färbeergebnisse mithilfe der hitzeinduzierten Epitopdemaskierung (heat induced epitope retrieval, HIER) verbessern.

  • UCHL1-L
    1ml NCL-L-UCHL1
    UCHL1
    Liquid Concentrate
    F P (HIER)
  • PA0146
    7ml CD45RO Bond RTU Primary
    UCHL1
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

UCHL1-L
Hematopathology
UCHL1
Liquid Concentrate
No
F P (HIER)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
PA0146
Hematopathology
UCHL1
BOND RTU
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Das CD45RO-Molekül, eine Isoform von CD45 von 180 kD, soll auf 48 % aller T-Lymphozyten im peripheren Blut, 37 % der CD4-positiven Lymphozyten, 80 % aller Thymozyten und der Mehrzahl aller T-Zell-Malignome exprimiert werden.

Monozyten und Granulozyten zeigen eine Oberflächenexpression des Antigens, während Makrophagen im Gewebe eine zytoplasmatische Expression zeigen.

In manchen Fällen lassen sich die Färbeergebnisse mithilfe der hitzeinduzierten Epitopdemaskierung (heat induced epitope retrieval, HIER) verbessern.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen