Diffuse large B cell lymphoma: immunohistochemical staining for CD43. Note the intense staining of malignant CD43: clone MT1

CD43

cd43

Hintergrund des Antigens

Das CD43-Antigen wird auf der Membran und im Zytoplasma von T-Zellen und Zellen myeloiden Ursprungs exprimiert. Das Molekül selbst zeichnet sich durch eine Heterogenität des Molekulargewichts aus, wobei die SDS-PAGE-Analyse bei unterschiedlichen Zelllinien Banden von 90 bis 140 kD ergab. Das CD43-Antigen wird von normalen und neoplastischen T-Zellen exprimiert. Auch für einen kleinen Teil der chronischen Leukämien vom B-Zell-Typ und der Zentrozyten-Lymphome ist eine Expression des CD43-Antigens beschrieben.

In manchen Fällen kann eine Enzymvorbehandlung das Färbeergebnis mit Klon MT1 verbessern.

  • MT1-L
    1ml NCL-L-MT1
    MT1
    Liquid Concentrate
    P
  • PA0938
    7ml CD43 Bond RTU Primary
    MT1
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

MT1-L
Hematopathology
MT1
Liquid Concentrate
No
P
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
PA0938
Hematopathology
MT1
BOND RTU
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Das CD43-Antigen wird auf der Membran und im Zytoplasma von T-Zellen und Zellen myeloiden Ursprungs exprimiert. Das Molekül selbst zeichnet sich durch eine Heterogenität des Molekulargewichts aus, wobei die SDS-PAGE-Analyse bei unterschiedlichen Zelllinien Banden von 90 bis 140 kD ergab. Das CD43-Antigen wird von normalen und neoplastischen T-Zellen exprimiert. Auch für einen kleinen Teil der chronischen Leukämien vom B-Zell-Typ und der Zentrozyten-Lymphome ist eine Expression des CD43-Antigens beschrieben.

In manchen Fällen kann eine Enzymvorbehandlung das Färbeergebnis mit Klon MT1 verbessern.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen