Dermatofibrosarcoma protuberans: immunohistochemical staining for CD34. Note the staining of neoplastic spindle cells. CD34: clone QBEnd/10

CD34

cd34

Hintergrund des Antigens

Das CD34-Antigen ist ein einkettiges Glykoprotein mit einem Molekulargewicht von 110 kD.

Es wird selektiv in humanen hämatopoetischen Vorläuferzellen lymphatischen und myeloischen Ursprungs exprimiert.

Das CD34-Antigen wird außerdem im Gefäßendothel exprimiert.

Bei Klon QBEnd/10 ist eine Enzymandauung der Paraffinschnitte einer hitzeinduzierten Epitopdemaskierung vorzuziehen, da diese zu einer stärkeren Färbung und einer geringeren Hintergrundfärbung durch Elastin führt.

  • END-L-H
    0.5ml NCL-L-END
    QBEND/10
    Liquid Concentrate
    P (ENZYME)
  • This item replaces END-R-7-CEEND-CE-SEND-CEEND-R-7END-L-SEND-L-CE-S
    END-L-CE
    1ml NCL-L-END
    QBEND/10
    Liquid Concentrate
    P (ENZYME)
  • END-L
    1ml NCL-L-END
    QBEND/10
    Liquid Concentrate
    P (ENZYME)
  • PA0354
    30ml CD34 Bond RTU Primary
    QBEND/10
    BOND RTU
    P (HIER)
  • PA0212
    7ml CD34 Bond RTU Primary
    QBEND/10
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

END-L-H
Soft Tissue Pathology
QBEND/10
Liquid Concentrate
Yes
P (ENZYME)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
END-L-CE
Soft Tissue Pathology
QBEND/10
Liquid Concentrate
Yes
P (ENZYME)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
END-L
Soft Tissue Pathology
QBEND/10
Liquid Concentrate
Yes
P (ENZYME)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
PA0354
Soft Tissue Pathology
QBEND/10
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
30ml
PA0212
Soft Tissue Pathology
QBEND/10
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Das CD34-Antigen ist ein einkettiges Glykoprotein mit einem Molekulargewicht von 110 kD.

Es wird selektiv in humanen hämatopoetischen Vorläuferzellen lymphatischen und myeloischen Ursprungs exprimiert.

Das CD34-Antigen wird außerdem im Gefäßendothel exprimiert.

Bei Klon QBEnd/10 ist eine Enzymandauung der Paraffinschnitte einer hitzeinduzierten Epitopdemaskierung vorzuziehen, da diese zu einer stärkeren Färbung und einer geringeren Hintergrundfärbung durch Elastin führt.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen