Human placenta: immunohistochemical staining for CD163. Note cytoplasmic staining of Hofbauer cells. CD163: clone 10D6

CD163

cd163

Hintergrund des Antigens

Das CD163-Molekül ist ein Membranprotein vom Typ I, das auch unter den Synonymen M130-Antigen, Ber-Mac3, Ki-M8 oder SM4 bekannt ist. Die Expression des CD163-Proteins beschränkt sich auf von Monozyten/Makrophagen abstammende Zellen.

Es soll auf allen zirkulierenden Monozyten und der Mehrzahl der Makrophagen im Gewebe, ausgenommen diejenigen in der Mantelzone, den Keimzentren von Lymphfollikeln, interdigitierenden Retikulumzellen und Langerhans-Zellen nachweisbar sein. Darüber hinaus ist von multinukleären Zellen in inflammatorischen Läsionen keine Expression des CD163-Proteins beschrieben.

Das Protein wird durch Glukokortikoide heraufreguliert und durch das Immunsuppressivum Cyclosporin A und durch Phorbolester herunterreguliert. Lipopolysaccharid, ein Entzündungsmediator, beeinflusst die Expression nicht.

Möglicherweise könnte ein spezieller Mechanismus der Freisetzung von löslichem CD163-Antigen durch humane Monozyten eine wesentliche Rolle bei der Modulierung von Entzündungsprozessen spielen.

  • This item replaces CD163-UCD163-L-UCD163-SCD163
    CD163-L-CE
    1ml NCL-L-CD163
    10D6
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • CD163-L
    1ml NCL-L-CD163
    10D6
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • PA0090
    7ml CD163 Bond RTU Primary
    10D6
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

CD163-L-CE
Hematopathology
10D6
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
CD163-L
Hematopathology
10D6
Liquid Concentrate
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
PA0090
Hematopathology
10D6
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Das CD163-Molekül ist ein Membranprotein vom Typ I, das auch unter den Synonymen M130-Antigen, Ber-Mac3, Ki-M8 oder SM4 bekannt ist. Die Expression des CD163-Proteins beschränkt sich auf von Monozyten/Makrophagen abstammende Zellen.

Es soll auf allen zirkulierenden Monozyten und der Mehrzahl der Makrophagen im Gewebe, ausgenommen diejenigen in der Mantelzone, den Keimzentren von Lymphfollikeln, interdigitierenden Retikulumzellen und Langerhans-Zellen nachweisbar sein. Darüber hinaus ist von multinukleären Zellen in inflammatorischen Läsionen keine Expression des CD163-Proteins beschrieben.

Das Protein wird durch Glukokortikoide heraufreguliert und durch das Immunsuppressivum Cyclosporin A und durch Phorbolester herunterreguliert. Lipopolysaccharid, ein Entzündungsmediator, beeinflusst die Expression nicht.

Möglicherweise könnte ein spezieller Mechanismus der Freisetzung von löslichem CD163-Antigen durch humane Monozyten eine wesentliche Rolle bei der Modulierung von Entzündungsprozessen spielen.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen