Hodgkin's disease, mixed cellularity: immunohistochemical staining for CD15. Note the mixed cellular membrane staining and characteristic staining of paranuclear hofs of Reed Sternberg cells. CD15: clone MMA

CD15

cd15

Hintergrund des Antigens

Das auch unter der Bezeichnung X-Hapten bekannte CD15-Antigen soll von 90 Prozent aller zirkulierenden humanen Granulozyten und 30 bis 60 Prozent der zirkulierenden Monozyten exprimiert werden; es fehlt bei normalen Lymphozyten.

Das CD15-Antigen wird zudem auf den Reed-Sternberg-Zellen bei Morbus Hodgkin und bestimmten Formen der Leukämie exprimiert. Bitte beachten Sie, dass das fixierte, paraffineingebettete Gewebe sowohl einer Enzymvorbehandlung als auch einem Verfahren zur hitzeinduzierten Epitopdemaskierung (Heat Induced Epitope Retrieval, HIER) zur Antigendemaskierung mit 1 mM EDTA (pH 8,0) Lösung unterzogen werden kann.

Der Anwender kann selbst entscheiden, welches Verfahren zur Antigendemaskierung er bevorzugt, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

  • CD15-605-L-CE
    1ml NCL-L-CD15-605
    MMA
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • PA0473
    7ml CD15 (MMA) Bond RTU Primary
    MMA
    BOND RTU
    P (HIER)
  • PA0039
    7ml CD15 Bond RTU Primary
    CARB-1
  • CD15-R-7
    7ml RTU-CD15
    BY87
    Liquid RTU
    P (HIER)
    Datasheet(pdf)
  • CD15-R-7-CE
    7ml RTU-CD15
    BY87
    Liquid RTU
    P (HIER)
    Datasheet(pdf)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

CD15-605-L-CE
Hematopathology
MMA
Liquid Concentrate
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
1ml
PA0473
Hematopathology
MMA
BOND RTU
Yes
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml
PA0039
CARB-1
In Vitro Diagnostic Use
7ml
CD15-R-7
Hematopathology
BY87
Liquid RTU
No
P (HIER)
Mono
Mouse
Research Use Only
CD15-R-7-CE
Hematopathology
BY87
Liquid RTU
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

Das auch unter der Bezeichnung X-Hapten bekannte CD15-Antigen soll von 90 Prozent aller zirkulierenden humanen Granulozyten und 30 bis 60 Prozent der zirkulierenden Monozyten exprimiert werden; es fehlt bei normalen Lymphozyten.

Das CD15-Antigen wird zudem auf den Reed-Sternberg-Zellen bei Morbus Hodgkin und bestimmten Formen der Leukämie exprimiert. Bitte beachten Sie, dass das fixierte, paraffineingebettete Gewebe sowohl einer Enzymvorbehandlung als auch einem Verfahren zur hitzeinduzierten Epitopdemaskierung (Heat Induced Epitope Retrieval, HIER) zur Antigendemaskierung mit 1 mM EDTA (pH 8,0) Lösung unterzogen werden kann.

Der Anwender kann selbst entscheiden, welches Verfahren zur Antigendemaskierung er bevorzugt, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen