Colonic adenocarcinoma: immunohistochemical staining for Sialyl Lewis antigen. Note the enhancement of the luminal membrane staining of colonic epithelial cells. CA19-9: clone C241:5:1:4

CA19-9 (Sialyl Lewis a)

ca19-9-sialyl-lewis-a

Hintergrund des Antigens

CA19-9 ist ein Epitop der sialylierten Lewis a-Kohlenhydratstruktur. Sialyliertes Lewis a spielt eine Rolle bei der Zelladhäsion, indem es als funktionaler Ligand für das induzierbare Adhäsionsmolekül E-Selektin agiert. CA19-9 und CA50 (karzinom-assoziiertes Muzinantigen) sind hilfreiche Serummarker für die Diagnostik und Nachsorge bei Magen-Darm- und Pankreaskrebs. Für das Pankreaskarzinom ist beschrieben, dass die immunhistochemische Expression von CA19-9 und CA50 mit der Tumordifferenzierung korreliert und die stärkste Färbung bei gut differenzierten Tumoren beobachtet wird.

Diese beiden Marker wurden auch bei einer Reihe benigner Läsionen wie der chronischen Pankreatitis nachgewiesen. Klon C241:5:1:4 reagiert spezifisch mit Sialyl Lewis a-haltigen Glykolipiden und zeigt keine Kreuzreaktion mit Lewis a, Lewis b oder anderen strukturell verwandten Molekülen. Das von NCL-L-CA19-9 erkannte Epitop wird als CA19-9 bezeichnet und ähnelt CA50 (karzinom-assoziiertes Muzinantigen).

  • CA19-9-L
    1ml NCL-L-CA19-9
    C241:5:1:4
    Liquid Concentrate
    P (HIER)
  • This item replaces CALP
    PA0424
    7ml CA19-9 Bond RTU Primary
    C241:5:1:4
    BOND RTU
    P (HIER)

Produktspezifikationen

Produktspezifikationen

CA19-9-L
Gastrointestinal Pathology
C241:5:1:4
Liquid Concentrate
No
P (HIER)
Mono
Mouse
Research Use Only
1ml
PA0424
Gastrointestinal Pathology
C241:5:1:4
BOND RTU
No
P (HIER)
Mono
Mouse
In Vitro Diagnostic Use
7ml

Dokumente

Dokumente

Ressourcen

Ressourcen

Hintergrund des Antigens

CA19-9 ist ein Epitop der sialylierten Lewis a-Kohlenhydratstruktur. Sialyliertes Lewis a spielt eine Rolle bei der Zelladhäsion, indem es als funktionaler Ligand für das induzierbare Adhäsionsmolekül E-Selektin agiert. CA19-9 und CA50 (karzinom-assoziiertes Muzinantigen) sind hilfreiche Serummarker für die Diagnostik und Nachsorge bei Magen-Darm- und Pankreaskrebs. Für das Pankreaskarzinom ist beschrieben, dass die immunhistochemische Expression von CA19-9 und CA50 mit der Tumordifferenzierung korreliert und die stärkste Färbung bei gut differenzierten Tumoren beobachtet wird.

Diese beiden Marker wurden auch bei einer Reihe benigner Läsionen wie der chronischen Pankreatitis nachgewiesen. Klon C241:5:1:4 reagiert spezifisch mit Sialyl Lewis a-haltigen Glykolipiden und zeigt keine Kreuzreaktion mit Lewis a, Lewis b oder anderen strukturell verwandten Molekülen. Das von NCL-L-CA19-9 erkannte Epitop wird als CA19-9 bezeichnet und ähnelt CA50 (karzinom-assoziiertes Muzinantigen).

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen